Star Trek

Name: Position:
James T. Kirk Captain
Spock Wissenschaftsoffizier
Leonard McCoy Doktor
Hikaru Sulu Navigation
Pavel Chekov Taktischer Offizier
Montgomery Scott Chefingenieur
Nyota Uhura Kommunikationsoffizier
Inhalt:
Die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise versetzen uns in das Jahr 2264 zum Zeitpunkt der historischen vierten 5-Jahres-Mission von Captain James T. Kirk und seiner Mannschaft.
In 79 Folgen begegnet diese Crew verschiedenen neuen Lebensformen, vermittelt in schwierigen diplomatischen Fällen und gerät in das eine oder andere Scharmützel mit den Klingonen oder Romulanern, die zu dieser Zeit der Föderation äußerst feindseelig gegenüberstehen.

Hintergründe:
Als die erste Episode von Star Trek im Amerika des Jahres 1966 ausgestrahlt wurde, konnte niemand ahnen, was für weitreichende Folgen dies haben würde. Am Anfang war Star Trek nicht viel mehr, als eine von vielen Sci-Fi-Serien, die zu dieser Zeit im Fernsehen liefen - und doch war sie anders.
Es gab einen Russen an Bord, genauso wie einen Japaner und eine schwarze Frau. Sie alle waren Führungsoffiziere auf dem Flagschiff der Föderation. Für das damalige Publikum war dies schockierend - ja geradezu skandalös.
Auf einem Markt, der schon zur damaligen Zeit von Quoten regiert wurde, hatte es eine solche Serie natürlich nicht leicht zu überleben. Doch war es den Fans zu verdanken, dass man über drei Jahre die Abenteuer Kirks im Wohnzimmer verfolgen konnte. Doch der wahre Star Trek-Boom sollte erst noch kommen.

Nachdem die Serie 1969 abgesetzt worden war, wurde sie an lokale TV-Stationen verkauft, die die Serie abermals zeigten. Diese Wiederholungen zogen die Massen an und plötzlich hatte eine kleine, unbedeutende Serie eine riesige Fangemeinde.
Zu der Zeit began Gene Roddenberry an einer neuen Serie zu arbeiten, die Star Trek zurück ins Fernsehen bringen sollte. Daraus wurde nichts - vorerst. Stattdessen, erlebte Star Trek seine Fortsetzung im Kino des Jahres 1979.

Wie wir heute wissen, ist es nicht bei nur einem Kinofilm geblieben. Eine kleine Sci-Fi-Serie, die sich gegen hunderte andere behaupten musste, hat sich innerhalb weniger Jahre zu einem multimedialen Phänomen entwickelt, dass seinesgleichen sucht.