U.S.S. Excelsior NX- bzw. NCC-2000

Klassifizierung: Excelsior-Klasse (Prototyp)
Kategorie: Forschungsschiff, schwerer Kreuzer
Werft: San Francisco-Raumdock, Erde
Im Dienst ab: 2284
Dienstende: unbekannt
Status: unbekannt
Länge: 467m
Breite: 185m
Höhe: 100m
Anzahl Decks: 15
Besatzung: 570

Als die NX-2000 im Jahre 2284 als Prototyp in Dienst gestellt wurde, ahnten die Ingenieure der Flotte vermutlich nicht, dass dieser Schiffstyp der wohl erfolgreichste der nächsten 100 Jahre werden würde.
Man war viel mehr damit beschäftigt, den Transwarp-Antrieb zu entwickeln, mit dem die Excelsior ausgestattet werden sollte und es theoretisch ermöglicht hätte, jeden Punkt in der Galaxis in unglaublicher Geschwindigkeit zu erreichen.

Das der Transwarp-Antrieb nicht funktionierte war eine mathematische Gewissheit. Diesen Umstand musste Cpt. Syles, als erster Captain der Excelsior, schmerzlich bei dem Versuch die USS Enterprise an der Flucht zu hindern, feststellen. Scotty sabotierte den Computer des Antriebssystems der Excelsior, damit diese sie nicht auf dem Flug nach Genesis zur Rettung Spocks aufhalten konnte.
Nachdem die Fehlfunktion des experimentellen Transwarp-Antriebes der Excelsior behoben wurde, wurde das Schiff mit einem normalen Antriebssystem 2285, unter der Registrierung NCC-2000, wieder in Dienst gestellt.

Die NCC-2000 nahm eine historische Rolle bei den Ereignissen 2293 ein. Sie war das erste Schiff, welches die Explosion auf Praxis registrierte.
Später vernichtete die Excelsior unter Hikaru Sulu zusammen mit der Enterprise Changs überlegenen Bird of Prey, im Orbit um Khitomer.
Chang war einer der führenden Köpfe einer politischen Separatisten-Gruppe die einen Koalitionsvertrag zwischen der Föderation und dem Klingonischen Imperium gewaltsam unterbinden wolten.