Voth

Heimatquadrant: Deltaquadrant
 
Heimatplanet: unbekannt; vermutlich ursprünglich die Erde
 
Erster Kontakt (offiziell): 2374
 
Bekannte Vertreter: Gegen, Veer, Odala, u.a.

Die Voth sind eine dinosaurierähnliche Spezies, die ihren Ursprung vermutlich auf der Erde hat. Nachdem dort vor 65 Millionen Jahren ein Asteroid einschlug und das meiste Leben vernichtete, rettete sich eine hochenentwickelte Dinosaurierkultur in das Weltall.
Nach einer langen und entbehrungsreichen Reise, gelangten die Voth schließlich in den Deltaquadranten und ließen sich dort nieder.

In den sog. "Doktrin" der Voth ist festgehalten, dass diese Spezies schon immer im Deltaquadranten gelebt hat und daher einen besonderen Anspruch auf Teile des Raums hat.
Einige Wissenschaftler der Voth wagen es aber immer wieder, diesen Anspruch in Frage zu stellen, da sie an die "Theorie der Herkunft aus der Ferne" glauben. Diese Theorie besagt, dass die Voth eben nicht aus dem Deltaquadranten stammen. Als der Voth-Wissenschaftler Gegen auf die Crew der Voyager trifft, stellt er fest, dass die DNA der Menschen in 47 Segmenten mit denen der Voth übereinstimmt. Trotz dieser Beweislage erkennt der Hohe Rat der Voth diese Erkenntnis nicht an und entzieht Gegen seinen Titel.

Technisch gesehen sind die Voth eine sehr fortgeschrittene Spezies. Sie beherrschen den Slipstreamantrieb und die Fähigkeit zur Tarnung einzelner Personen. Ein Heimatplanet im Deltaquadranten ist nicht bekannt, jedoch wurden gewaltige "Stadtschiffe" gesichtet, die ebenfalls zum Reisen mit Slipstreamgeschwindigkeit in der Lage sind - es wird angenommen, dass die gesamte Voth-Zivilisation auf solchen Schiffen beheimatet ist.